Premium-Liga 2015


Gewinner 2015

3. Alexander Kreis 1. Andreas Schnellhardt 2. Laszlo Köszegi 4. Jonas Fuchs
3. Alexander Kreis 1. Andreas Schnellhardt 2. Laszlo Köszegi 4. Jonas Fuchs

Andreas Schnellhardt gewinnt nach einer durchweg sehr guten Leistung das Endturnier und so die Premium Liga 2015.

Im "Viertelfinale" setzten sich alle Favoriten Problemlos durch, wobei besonders Laszlo Köszegi mit mehreren Shortlegs und HighFinish unter anderem mit einem 170iger Finish glänzen konnte.

Als nächstes Starteten wir mit den Spielen um die Plätze 5-8. Im ersten Spiel Dominierte Norman Kiebler das Spiel gegen Tino Schmidt bis zum Stand von 5 : 1, ab da an konnte Tino sich noch einmal deutlich steigern und somit 4 Legs in Folge holen. Nun beim Stand von 5 : 5 drehte Norman nochmal auf und zog deutlich mit dem Score´s davon was ihm dann auch das 6 : 5 sicherte. Im zweiten Spiel hatte Ronny Ebert einige Probleme auf die Doppel was Jürgen Kleinschmidt aber nicht wirklich ausnutzen konnte so dass Ronny 6 : 4 gewinnen konnte.

Im ersten Halbfinale wurde Alexander Kreis von Andreas Schnellhardt förmlich überrollt, der in der Lage war jeden guten Score von Alex mit einem höherem zu kontern und somit mit 6 : 0 in das Finale einzog. Im zweiten konnte sich Laszlo Köszegi relative problemlos gegen Jonas Fuchs in das Finale Spielen.

Im Spiel um Platz 5 konnte sich Ronny Ebert fast ohne Gegenwehr von Norman Kiebler durchsetzten. Im Spiel um Platz 7 behielt Tino Schmidt seine aufsteigende Form vom Vorspiel bei und besiegte Jürgen Kleinschmidt mit 6 : 1.

Das Spiel um Platz 3 hätte qualitative eigentlich schon ein Finale sein können den hier zeigten sowohl Jonas Fuchs als auch Alexander Kreis das an diesem Tag eigentlich viel mehr hätte drin sein können. Hier eine  kurze Zusammenfassung des Spiels: 1.Leg Jonas vergibt einige Doppel Alex break mit 26 Darts. 2.Leg Alex scort vorne weg vergibt Darts zum 17&18er. Jonas checkt 157 zum 18er!!!! 1:1. 3.Leg beide gute Score´s Jonas mit 21 Darts zum 2:1. 4.Leg wieder eng aber Alex mit 16 Darts zum 2:2. 5.Leg Jonas mit 22 Darts zur erneuten Führung 3:2. 6.Leg Alex mit 23 Darts zum Ausgleich 3:3. 7.Leg Jonas checkt 80 zum 15Darter!!! 8.Leg Jonas baut Führung  mit 19Darter auf 5:3 aus. 9.Leg Alex is Back mit der ersten 180 zum 15Darter & break 5:4. 10.Leg Jonas kann sich etwas mit guten Score´s ink seiner 7ten 140 absetzten, vergibt aber mehrere Matchdarts, Alex gleicht mit 28 Darts zum 5:5 aus. 11.Leg Alex nach sehr guten Score´s mit 121HighFinish zum 15Darter und zum 5:6 Sieg.

Nun zum Finale! 1.Leg Schnelli wie schon den ganzen Tag mit sehr hohen Score´s dann einiger vergebener Doppel „nur“ 20 Darter 1:0. 2.Leg Laszlo dank ausgelassenem doppel von Schnelli mit 21Darts 1:1. 3.Leg Schnelli wieder stark, aber wieder vergebene doppel trotzdem 16Darts 2:1. 4.Leg wie Leg 2 gleicht Laszlo mit 24 Darts aus. 5.Leg wieder vergebene doppel von Schnelli mit 24Darts macht er dann das 3:2. 6.Leg Schnelli gut unterwegs mit 20 Darts zum ersten Break 4:2. 7.Leg Schnelli baut mit 20Darts seine Führung weiter aus 5:2. 8.Leg mit 21Darts kann Laszlo sein eigenes Leg halten 5:3. 9.Leg mit einem 120iger HighFinish & 21Darts macht Schnelli seinen Sieg perfekt.  


Tabelle nach dem 3. Spieltag

Am Dritten Tag der Premiumliga gab es nochmal ordentlich bewegung in der Tabelle. So konnte sich Alexander Kreis an die Spitze der Tabelle setzten. Am meisten hat aber Tino Schmidt überrascht der sich mit einer deutlichen Leistungssteigerung sehr stark präsentierte und so auf Platz 7 vorrutschen konnte so das Marius Matzeck nun auf Platz 9 landete und so nicht am letzten Spieltag teilnehmen wird

Der Zweite Tag der Premiumliga ist nun Geschichte und konnte nochmal bei den meisten eine Leistungssteigerung zumindestens was die Bestleistungen angeht hervorrufen, was 51 Stück mit nur einem Spiel ohne zeigen. Auch Tino Schmidt ist angekommen und konnte die ersten Punkte und Bestleistungen einfahren. Am Dritten Spieltag werden dann Marius, Tino & Jürgen darum kämpfen wer denn letzten Platz belegen wird und damit am letzten Spieltag nicht anwesend sein wird.

 

Premiere in Muldenstein. Erstmals rief der Leipziger Bezirksfachausschuss Darts seine besten Dartsportler zur neu geschaffenen Premium Liga. Bis auf Andreas Schnellhardt, der gerade im fernen Sri Lanka weilt, kamen acht Dartsportler zusammen und passend zur Premiere fand diese an der wohl schönsten Boardanlage innerhalb des L-BFA statt.

Mit Jonas Fuchs und Marius Matzeck waren auch zwei Nachwuchssportler am Start und Jonas startete mit zwei Siegen (6-1 und 6-0 gegen Tino Schmidt und Norman Kiebler) auch ganz furios in den ersten Spieltag. Genauso stark präsentierte sich Alexander Kreis, der mit zwei Erfolgen startete, wobei ihm aber besonders Ronny Ebert im ersten Spiel das Leben richtig schwer machte. In der 4. Runde kam es dann zum Spitzenspiel zwischen Alex und Jonas, der zuvor noch ein Unentschieden gegen seinen Trainer erstritten hatte. Jonas spielte das gesamte Match starke Scores und konnte am Ende 6-2 gewinnen. Ungeschlagen blieben zu diesem Zeitpunkt auch noch Laszlo Köszegi und Gerald Pelchen, die sich in der fünften Spielrunde mit einem leistungsgerechten 5-5 trennten. Ebenfalls gut unterwegs war Ronny Ebert, der nach seiner Auftaktniederlage mehrere Siege einfuhr und nur gegen Gerald unentschieden spielte und im abschließenden Spiel gegen Laszlo unterlag. Einen schweren Stand hatte Tino Schmidt, der einfach nicht ins Turnier fand und seine übliche Leistung nicht abzurufen vermochte. Allerdings ist davon auszugehen, dass Tino an den nächsten Spieltagen noch angreifen wird. Wechselhaft spielte hingegen Norman, der seine Spiele entweder deutlich gewann oder genauso deutlich verlor. Ganz schwer startete hingegen Marius Matzeck ins Turnier, konnte sich aber im Verlaufe des Spieltages erheblich steigern, gewann mit mehreren Bestleistungen gegen Jürgen Kleinschmidt und machte ein ganz starkes Spiel gegen Alex (5-5). Auch Jürgen hatte einen schweren Stand, gab aber nie auf und verbuchte gegen Laszlo ein starkes Unentschieden und gegen Tino einen klaren Erfolg (6-1).

Am Ende des Spieltages schaffte es dann Laszo Köszegi sich im Spiel der Ungeschlagen mit 6-4 gegen Jonas Fuchs durchzusetzen. Beide belegten damit am Ende des Tages die Plätze 2 und 3 und wurden nur von Gerald übertroffen, der ebenfalls ungeschlagen blieb. Dieser erreichte einen Punkt mehr als Laszlo, hatte dafür aber auch ein Spiel mehr zur Verfügung. Bemerkenswert war noch, dass Gerald in allen sechs Spielen über die volle Distanz gehen musste (60 Legs).

Der erste Zwischenstand zeigt deutlich, dass sich zu den vier erwarteten Favoriten noch Jonas Fuchs gesellt. Doch sowohl an der Spitze als auch am Ende der Tabelle wird es mit Sicherheit noch viel Bewegung geben und Vorentscheidungen sind auch am nächsten Spieltag noch nicht zu erwarten.

Am Ende waren sich die Starter einig, dass dieses Wettkampfformat eine echte Bereicherung darstellt, zwar anstrengend und fordern ist, aber auch viel Spaß macht.

Im zweiten Quartal des Jahres wird es dann den nächsten Spieltag geben. Zuvor wird aber wieder die Leipziger Rangliste ausgetragen und die Entscheidung in der Bezirksliga gesucht.

Alle Teilnehmer außer Andreas Schnellhardt der hier durch Gerald Pelchen vertretten wurde
Alle Teilnehmer außer Andreas Schnellhardt der hier durch Gerald Pelchen vertretten wurde